Herzlich Willkommen bei der DBS-Akademie

Wir unterstützen den Deutschen Behindertensportverband (DBS) und seine Landes- und Fachverbände in den Bereichen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Behindertensport und organisieren selbst Sonderlehrgänge zum Erwerb der Lizenz Übungsleiter B Rehabilitationssport. Darüber hinaus bieten wir die Mithilfe in den Bereichen Projektplanung und Projektmanagement, z. B. in der Organisation von Veranstaltungen (Fachtagungen, Symposien etc.) oder im Bereich der Qualitätssicherung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen unser vielfältigen Informationen. Wenn Sie Fragen, Wünsche, Anmerkungen oder Anregungen haben oder wir Ihnen bei einer Herausforderung oder einer "Baustelle" helfen können, wenden Sie sich gern vertrauensvoll an uns.

News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

„DBS-IP“ -­ DBS-Akademie nutzt zukunftsorientierte Plattform des DBS

„DBS-IP“ ist die zukunftsorientierte, internetbasierte Plattform des Deutschen Behindertensportverbandes für die Arbeit im Bildungsbereich und in der Verbandsarbeit. „DBS-IP“ macht es den Landes- und Fachverbänden z. B. möglich, Informationen, Vorlagen, Protokolle etc. zu Gremienarbeiten auf der Plattform abzuspeichern.

Die DBS‐Akademie nutzt „DBS-IP“ u. a. um den Teilnehmern ihrer Ausbildungsmaßnahmen Lehrmaterialien wie Präsentationen, Skripte, Fotos und Filme zu präsentieren. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform des DBS die Kommunikation der Lehrgangsteilnehmer untereinander.

Für die weitere Zukunft sind Inhalte und Möglichkeiten im Bereich „E‐Learning“ geplant.

DBS-­Akademie unterstützt Inklusionsprojekt „InduS“ in Niedersachsen

Seit einigen Jahren ist die DBS-­‐Akademie in Sachen Inklusion in Niedersachsen aktiv. In Absprache mit dem Gesellschafter Behinderten-­Sportverband Niedersachsen trat die DBS-­Akademie als Partner des Projektes LinaS (Lingen integriert natürlich alle Sportler) auf und hat fast 100 Übungsleitern im Bereich „Breitensport Behindertensport“ qualifiziert.

Als „Nachfolgeprojekt“ haben viele Partner im Emsland das Projekt „InduS“ (Inklusion durch Sport) auf den Weg gebracht. Die DBS‐Akademie ist auch hier Partner des Projektes und qualifiziert wieder interessierte Übungsleiter, Trainer, Lehrer und Angehörige. Mehr dazu finden Sie auf www.indus‐emsland.de

Ein interessantes Teilprojekt hat der Bootsclub Nordhorn auf den Weg gebracht. Mit Hilfe einer digitalen Crowdfunding‐Plattform möchte man die Anschaffung eines Drachenbootes finanzieren. Ziel ist es dann, eine inklusive Bootsmannschaft aufzubauen. Für mehr Infos senden Sie Ihre Anfrage an Drachenboot@Bootsclub‐Nordhorn.de

„Index für Inklusion im und durch Sport“ veröffentlicht

Ein neuartiger Wegweiser, der den Auf- und Ausbau einer inklusiven Sportlandschaft in Deutschland vorantreiben soll, ist am Samstag in Hannover vorgestellt worden. Dieser „Index für Inklusion im und durch Sport“ wurde bei der Konferenz der Landessportbünde in Hannover von Gabriele Lösekrug-Möller, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales (BMAS), und Thomas Härtel, Vizepräsident des Deutschen Behindertensportverbands (DBS), präsentiert. Der „Index für Inklusion im und durch Sport“ ist vom DBS mit Förderung durch das BMAS aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages erstellt worden.

Weiterlesen …

Messe "Therapie Leipzig" vom 19.-25.03.2015

DBS-Akademie bietet im Kongressprogramm praxisnahe Workshops an

Interdisziplinär und praxisnah: Fortbildung und Marktüberblick auf der therapie Leipzig
Die therapie Leipzig ist als Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland der wichtigste nationale Treffpunkt der Branche. Vom 19. bis 21. März 2015 wird sie unter anderem Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte sowie Sporttherapeuten, Übungsleiter und Trainer aus dem Reha- und Gesundheitssport in Leipzig willkommen heißen. Rund 300 Aussteller werden auf der Fachmesse erwartet, um ihre Innovationen und aktuellen Branchentrends zu präsentieren.

Logo Messe Therapie Leipzig

Weiterlesen …

Neue Kontaktdaten der DBS-Akademie

Die Geschäftsstelle der DBS-Akademie ist ein Haus weiter gezogen und ist ab sofort unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

DBS-Akademie gGmbH
Vormannstraße 9
48565 Steinfurt

Telefon: 02552-6392847
Fax: 02552-9944857
Mail: info@dbs-akademie.de

Weiterbildung "Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins"

Die Landesverbände Brandenburg und Nordrhein-Westfalen des Deutschen Behindertensportverbandes bieten in diesem Jahr noch eine Weiterbildung "Übungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins" für interessierte Übungsleiterinnen Rehabilitationssport an. Die Absolventinnen dieser Weiterbildung erhalten das DBS-Weiterbildungszertifikat und können anschließend Rehasportangebote zur Stärkung des Selbstbewusstseins für Mädchen und Frauen mit oder mit drohender Behinderung anbieten.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden:

ELE Mondschein-Cup 2014 am 6. September 2014 in Bottrop

Mit dem ELE Mondschein-Cup 2014 wird eine in Deutschland wenig bekannte aber unter den ausübenden Athleten weltweit verbreitete, paralympische Sportart präsentiert: Goalball ist ein Mannschaftsport, der von blinden und sehbehinderten Sportlern mit einem Klingelball ausgeübt wird. Auf dem Feld von der Größe eines Volleyballfeldes (18 x 9) stehen sich hierbei zwei Mannschaften à 3 Spielern gegenüber, die versuchen Tore durch das Rollen des Balles zu erzielen. Hierbei gilt die gesamte Torauslinie als Tor. Die Spieler verlassen sich während des Spiels ausschließlich auf Ihr Gehör und versuchen den Ball auf dem Boden liegend abzuwehren. Der Ball darf nur gerollt und nicht geworfen werden, da sonst die Glocken im Innern des Balls nicht zu hören sind.

Logo Mondschein-Cup 2014

Weiterlesen …

Personelle Veränderung in der DBS-Akademie

Iris Müller hat zum 1. April 2014 die DBS-Akademie verlassen und wechselt als Referentin Bildung zu unserem Gesellschafter dem Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen (BSNW). Die Geschäftsführung bedankt sich ausdrücklich bei Iris Müller, die als erste hauptamtlich Referentin in der DBS-Akademie 2007 angestellt wurde, für ihre knapp siebenjährige Tätigkeit, da sie maßgeblich an der positiven Entwicklung der DBS-Akademie in dieser Zeit beteiligt war. Als Koordinatorin für die Bildungsmaßnahmen hat sie Standards gesetzt und in zahlreichen Lehrgängen viele „Menschenkinder“ auf den Rehabilitationssport vorbereitet. Wir wünschen Iris Müller für ihre zukünftige Tätigkeit beim BSNW alles Gute und freuen uns nicht nur auf die gemeinsame Zusammenarbeit sondern auch, dass ihre Kompetenzen im Netzwerk des Deutschen Behindertensportverbandes erhalten bleiben.

Logo DBS-Akademie

Multiplikatoren-Schulung und eigene Fortbildung "Sport und Demenz"

DBS-Akademie nimmt an Multiplikatoren-Schulung zum Thema „Sport für Menschen mit Demenz“ teil - und hat eigene Fortbildung am 24. März angeboten

Demenz – ein Thema, das immer mehr Menschen weltweit direkt oder indirekt betrifft. Auch in den Bewegungs- und Sportangeboten unserer Vereine bemerken wir, dass unsere Teilnehmer immer älter werden und somit immer vielfältigere Begleiterkrankungen aufweisen. Dazu zählen u. a. demenzielle Erkrankungen.

Der BSNW arbeitet derzeit mit seinem Kooperationspartner LSB NRW (zusammen mit weiteren Partnern) an einem umfangreichen Projekt zum Thema Demenz. Eine Schulungsmaßnahme am 06.02.14 in Duisburg hatte zum Ziel, Übungsleiter, Vereinsmanager und Interessierte für das Thema zu sensibilisieren. Erste Erfahrungen aus der Arbeit kooperierender Vereine wurden u. a. vorgestellt.

Logo DBS-Akademie

Weiterlesen …

Sendezeiten Paralympics 2014 Sotschi

In der Zeit vom 07.-16. März werden die ARD und ZDF jeden Tag in mehreren Sendungen von den Paralympics 2014 aus Sotschi berichten.

Darüber hinaus werden die Wettkämpfe auch mittels Live-Streams im Internet zu verfolgen sein. Live-Blogs mit Reportern und Experten via Twitter und Facebook runden das umfangreiche Angebot ab.

Der Deutsche Behindertensportverband berichtet auf seinen Internetseiten

www.dbs-npc.de und

www.deutsche-paralympische-mannschaft.de