Fußball

Projekt Fußball für Menschen mit Behinderungen des DBS

„Zwei Mannschaften, je elf Spieler oder Spielerinnen, ein Spielfeld, ein Ball und zwei Tore“ – spätestens an dieser Stelle wissen alle, worum es geht: FUSSBALL!

Der Fußballsport zählt unzweifelhaft zu den bekanntesten und auch beliebtesten Sportarten weltweit. Kaum en Mensch, der nicht eine Meinung zu dieser Sportart hat.

Für Menschen mit einem Handicap besitzt der Fußballsport ebenfalls eine große Attraktivität und Bedeutung.  Weltweit spielen Menschen mit unterschiedlichen Handicaps:

  • „Fußball-ID“ - Fußball der Menschen mit einem intellektuellen Handicap/ einer geistigen Behinderung
  • Football 5-a-side/ Blindenfußball: Fußballsport der blinden und sehbehinderten Menschen
  • Football 7-a-side/ Fußball CP – Fußballsport der Menschen mit einer cerebralen Bewegungsstörung


Darüber hinaus entwickelt sich derzeit in Deutschland auch eine größere Bewegung in den Bereichen

  • „Amputierten-Fußball“ – Fußballsport, bei dem Menschen mit einer Beinamputation mit Hilfe von Unterarm-Gehstützen Fußball spielen
  • „Rollstuhl-Fußball“ – Fußballsport von Menschen im Rollstuhl. Als Spielgerät wird u. a. eine Art „Pezziball“ genutzt.


Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat die DBS-Akademie damit beauftragt, in enger Kooperation mit den Landes- und Fachverbänden bundesweit Angebote im Bereich des Fußballsports der Menschen mit einem Handicap zu schaffen. Diese Angebote sollen sich u. a. auf die Ebene des Breiten- und Freizeitsports beziehen.

Ziel unserer gemeinsamen Bemühungen ist es, viele Menschen mit Hilfe des Sportgerätes Fußball und des Fußballsports lebensbegleitend und nachhaltig wirkend in Bewegung zu versetzen.

Gern laden wir alle Interessierten dazu ein, gemeinsam mit uns im Sinne eines Teams/ einer Mannschaft mit zu spielen. Gemeinsam sind wir stark.